Fiete

Fiede durfte heute seinen letzten Schlaf antreten. Er ist damals im September 2013 als ungefähr 1 Jähriger bei mir eingezogen. Das heißt er war jetzt ungefähr 27-30 Monate alt.

Jetzt lasse ich mal Bilder sprechen :wub

Seine erste Reaktion auf „normales“ Futter

Soweit ich mich erinnern kann, hat er höchsten 10 Nächte im Haus geschlafen und war sonst eher der Freiluft-Flauscher

Der Auslauf wurde immer ausgiebig abgeschnuffelt

Das immer länger werdende Fell wurde eifrig gepflegt

Und eigentlich immer irgendwo eine Pause mit einem Nickerchen eingelegt

Laufteller und Rad wurden regelmäßig benutzt

Anfassen und streicheln ging auch mal

Unfug machen natürlich auch

Ungefähr im Sommer zeigte sich der graue Star, hat ihn aber nie gestört. Irgendwann hat er sich das Augen putzen dann gespart.

Das Merkel-Bild

Dann kam das Hanfstreu mit doofem Ungeziefer

Seit dem wurde das Fell nicht wie „früher“

Mein Lieblingsbild von Grummel-Fiete

Trotzdem war er aber eifrig im Auslauf und hat den auch ziemlich aktiv eingefordert

Anfang Dezember muss er sich bei so einer Aktion das Beinchen gebrochen haben, entsprechend folgte der Umzug in ein Seniorengehege. Zusätzlich zu den ständigen Augenproblemen kam jetzt eine erneute Verletzung der Hinterbeinchen. Seinen geliebten Auslauf durfte er gestern Abend auf KGs Hand verbringen (KG trägt ihn, und er paddelt mit den Vorderbeinchen dahin, wo er hin will). Da das auf die Dauer keine Lösung ist, durfte er heute gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*