Fips und der Tumor

Dieses Jahr habe ich mir meinen Urlaub mehr als verdient :umfall

Fips hat am Freitag eine Schwellung am Bauch sehen lassen, der Not-TA am Samstag hat mich dann zu unserem Haus-TA verwiesen.

Der TA hat die Schwellung punktiert, festgestellt das es ein Tumor ist und ihn auf meine Bitte hin gleich raus genommen. Da ich ihn eher selten sehe ist mir das einfach lieber. Früher oder später wäre das Ding sicherlich unangenehm geworden.

Das Ganze hat keine 10 Minuten gedauert, da konnte ich ihn total munter wieder entgegen nehmen. Das coole ist: es gibt keine Naht, die Wunde wurde mit Gewebekleber verklebt. Der Herr durfte direkt wieder in sein Gehege und hat bis auf vorsorgliche AB Gabe (war eben doch eine offene Wunde) keinen Stress. Fips ist dabei wohl einer der ersten Hamster (zumindest bei diesem TA) der diese Methode „testen“ konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*